Buchen Sie
Rufen Sie an

Das kleine Fischerdorf mit Flair

Das kleine beschauliche Fischerdorf hat eine über 300-jährige Geschichte. Ortsvorgänger waren kleine Wohnplätze auf der ehemaligen Insel Oehe.

Nach wiederholten Überflutungen bei Oststürmen siedelte man ab 1625 auf der "Alten Maas". Erneute Sturmfluten zwangen zur Aufgabe des Ortes und einer Neuansiedlung ab 1701 in Maasholm.

Maas = sumpfiges Land, Holm = von Wasser umgebene Anhöhe.

Maasholm ist eine alte, urige Fischersiedlung auf einer Landzunge in unmittelbarer Nähe der Schleimündung zur Ostsee. Dort finden Sie kilometerlange Naturstrände.

Im Ort selbst leben Sie ungestört (kein Durchgangsverkehr) und nehmen teil am maritimen Treiben. Sie finden alles, was Sie zum Wohlfühlen und zur Erholung brauchen. 

Fischfang

Maasholm, Fischerstädtchen

In den 50er Jahren waren noch über dreißig Kutter mit rund 150 Fischern unterwegs auf Fischfang. Heute ist nurmehr eine Handvoll hauptberuflicher Fischer unterwegs. Aber immer noch sind sie es, die für die Atmosphäre sorgen in dem kleinen Dorf.

Zu Fuß durch Maasholm

Maasholm Zu Fuß, Fischerstädtchen

Maasholm ist klein genug, um zu Fuß erkundet zu werden. Vom schönen Yachthafen aus kann man hinüberblicken bis Schleimünde, einer ehemaligen Lotseninsel mit einem 130 Jahre alten Leuchtturm und der legendären "Giftbude", einer kleinen Kneipe, die bei Bootsfahrern an der ganzen Küste bekannt ist und regelmäßig angesteuert wird, denn nur über's Wasser ist sie erreichbar.

Nis Randers

In Maasholm liegt auch der Seenotrettungskreuzer "Nis Randers" vor Anker. Auf dem 2000 PS starken Kreuzer arbeitet Tag und Nacht eine Vier-Mann-Crew, die für die Angelner Küste in Bereitschaft ist.          

Märchenhaftes Maasholm

Traumhaftes Wetter in Maasholm

Schön anzusehen in Maasholm sind auch die vielen reetgedeckten Häuser, die ebenfalls dem Dorf den Charakter geben. Mit Rosen geschmückt, wirken die Häuserfronten beinahe wie im Märchen.